Administration in der Krisensituation

Nichts funktioniert „automatisch“, noch ist vieles unklar, der Teufel steckt im Detail.

Alle gesetzlichen Verpflichtungen gelten grundsätzlich weiter, ebenso Verträge und Vereinbarungen. Sie müssen Anträge stellen, Formulare ausfüllen, Meldungen vornehmen.

Ganz wichtig: Steuern und Abgaben müssen entweder gemeldet oder bezahlt werden, ansonsten hinterziehen Sie diese!

Die bürokratischen Hürden scheinen derzeit sehr niedrig zu liegen. Das wird nicht so bleiben, die Regierung möchte keinesfalls „Krisengewinner“ schaffen. Schon die Bundesrichtlinie zur Kurzarbeitsbeihilfe hat rund 20 Seiten. Sie müssen mit allen Mitarbeitern Vereinbarungen treffen, korrekt und zeitnahe Aufzeichnungen führen, um die Pauschalsätze ersetzt zu bekommen.

Wir unterstützen Sie gerne, Sie sind dennoch gefordert, die Grundaufzeichnungen möglichst korrekt bereitzustellen, um keine zusätzlichen Verluste bei Beihilfen und Förderungen zu erleiden.

21. März 2020
+43 2742 75631-0
Kontakt
Anfahrt